Allgemeine Geschäftsbedingungen für Transport

Leistung
Der Leistungsumfang, der von der Firma Transport my Bike vertraglich zu erbringen ist, ist in den Angeboten bzw. Rechnungen, die dem Kunden zugestellt werden, beschrieben.
Im Folgenden wird die Firma "Frachtführer" genannt.

Auftragserteilung
Der Beförderungsvertrag kommt durch die schriftliche Anmeldung des Kunden sowie die Bestätigung des "Frachtführers" durch Zusendung der Rechnung zustande.

Widerrufsbelehrung

Du hast das Recht, binnen 3 (drei) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Um das Widerrufsrecht auszuüben, sende uns eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Es sei den der Transporttermin wurde vereinbart und bestätigt und das Fahrzeug ist bereits unterwegs um das Motorrad abzuholen.
(Tag der Abholung)

Rücktritt nach Ablauf von 3 Tagen
Du hast das Recht auch nach Ablauf von 3 Tagen vom Vertrag zurückzutreten, danach stehen uns folgende Zahlungen zu:

Stornierungen
Bei Stornierung des Auftrages bis 7 Tage vor dem Tag der Abholung, erheben wir eine Stornogebühr von 30,- Euro.
Bei Stornierung des Auftrages ab 6 Tage vor dem Tag der Abholung, erheben wir eine Stornogebühr von 50% der Auftragssumme.
Bei Stornierung des Auftrages am Tag der Abholung erheben wir eine Stornogebühr von 100% der Auftragssumme.

Transport
Der "Frachtführer" hat das Recht, Dritte mit der Durchführung eines Transportes zu beauftragen. Für die Ausstattung für die vom Dritten eingesetzten Fahrzeuge übernimmt der "Frachtführer" keine Verantwortung. Des Weiteren hat der Transporteur die freie Wahl der Routenplanung sowie der seinerseits eingesetzten Transportfahrzeuge. Diese können in Ihrer Ausstattung von den beschriebenen Fahrzeugen abweichen. Sollte der Transport aus Gründen, die im Verantwortungsbereich des Transporteurs liegen, nicht durchgeführt werden, wird dem Kunden der Transportpreis erstattet. Andere Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Transportschäden
Schäden am Transportgut, die durch den Transport verursacht wurden, sind unmittelbar nach der Entladung anzuzeigen. Spätere Reklamationen und Beanstandungen können nicht anerkannt werden. Schaden am Transportgut, die bereits vor der Verladung vorhanden sind, werden vom Transporteur dokumentiert. Jeder Fahrzeughalter ist verpflichtet dafür Sorge zu tragen, das alle Anbauteile an seinem Fahrzeug sach- und fachgerecht befestigt sind. Bei Schäden am Transportgut ist der Transporteur zum Schadenersatz verpflichtet. Wir haften nach gesetzlicher Haftung (HGB/CMR).
Gesetzlich vorgeschrieben sind 8,33 SZR (Sonderziehungsrechte) das entspricht 9,16 € je kg.
Wir versichern unser Transportgut mit 20 SZR das entspricht 22,00 € je kg.

Gerichtsstand

Gerichtsstand für Klagen gegen den Transporteur ist 57462 Olpe

Wirksamkeit

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Diese Ausgabe der Allgemeinen Geschäftsbedingungen macht alle vorherigen ungültig.

Gültig ab 01.01.2017